Mit einer derzeitigen Obduktionsrate von 25 Prozent liegt das Görlitzer Institut bundesweit im oberen Bereich.

Institut für Pathologie

Chefarzt

Dr. med. Norbert Grunow
Telefon: +49 (0)3581 37-15 06
Telefax: +49 (0)3581 37-15 08
E-Mail

Uns finden Sie im Haus F im Erdgeschoss

 

 

Das Institut für Pathologie ist ein integraler Bestandteil der regionalen Mammazentren Ost-Sachsens und kooperiert bei entsprechendem medizischem Bedarf bzw. in notwendigen Fällen (Einbindung in laufende Studien etc.) in Abhängigkeit von der Fragestellung konsiliarisch mit nationalen und ggf. internationalen Referenzzentren.

Die Bearbeitung der Untersuchungsmaterialien erfolgt in der Regel nach standardisierten Kriterien, wobei die jeweils aktuellen veröffentlichten Empfehlungen und Leitlinien des Berufsverbandes deutscher Pathologen sowie auch der deutschen Sektion der internationalen Akademie für Pathologie, die anerkannten bzw. gültigen europäischen Leitlinien und des Weiteren und im Besonderen die WHO-Klassifikation grundsätzlich Berücksichtigung finden.

Neben umfangreichen internen Qualitätskontrollen nimmt das Institut an den offiziellen Maßnahmen zur Qualitätssicherung teil und beteiligt sich unter anderem am Peer Review Pathologie Ost-Sachsen.

Als oberster Grundsatz und Maxime des Institutes gilt, dass sämtliches entnommenes menschliches Gewebe oder sonstige Materialien einer histologischen bzw. zytologischen Diagnostik zugeführt werden. Bei Sterbefällen wird außerdem (unabhängig vom Sterbeort) eine möglichst hohe Obduktionsrate mit Klärung der unmittelbaren Todesursache des oder der zum Tode führenden Grundleiden und der Feststellung von Begleiterkrankungen angestrebt.