Wir set­zen al­les dar­an,
un­se­ren Pa­ti­en­ten die Le­bens­qua­lität zurück­zu­ge­ben, die sie durch ih­re Er­kran­kung ver­lo­ren ha­ben.

Aktuelles

Girbigsdorfer Straße 1 - 3
02828 Görlitz

< Nichtinvasive Bildgebung des Herzens i.d. Radiologie
07.12.2017
Kategorie: Allgemein, Pressemitteilungen, Pressemitteilungen_17, Presse

Schöpstaler Grundschüler bringen Licht ins Klinikum

Görlitz, 7.12.2017


Am Nikolaustag öffnete das Klinikum traditionell sein Türchen. Mehr als 100 Gäste freuten sich über das klangvolle Programm, Naschereien und Bastelspaß.

 

Bereits zum 12. Mal lud das Städtische Klinikum Görlitz am Mittwoch zum „Türchen“ ein – einem weihnachtlichen Nachmittag für Groß und Klein. Jedes Jahr gibt es traditionell einen kulturellen Beitrag für die Gäste. Diesmal waren die Schülerinnen und Schüler der Schöpstaler Grundschule dabei. Sie begeisterten mit ihrem klangvollen Programm „Kinder tragen Licht ins Dunkel“ weit mehr als 100 Gäste.

 

Nach der Begrüßung des Medizinischen Direktors des Klinikums, Dr. Eric Hempel, führte der „echte“ Nikolaus die Besucher in den Konferenzraum. Hier zeigten die Zweit- bis Viertklässler aus Chor und Rhythmusgruppe, was sie können. Gemeinsam mit dem Nikolaus und dem Pfarrer brachten die Jungen und Mädchen eine wunderbar weihnachtliche Atmosphäre ins Klinikum.

Im Anschluss stärkten sich alle bei Pfefferkuchen, Spekulatius, knackigen roten Weihnachtsäpfeln, Bratwurst, Waffeln und Kinderpunsch. Mitarbeiterinnen des Klinikums aus der Schule und dem Sozialpädiatrischen Zentrum bastelten mit den Kindern Weihnachtssachen. Zu Gast war auch das Team der Görlitzer Glückssträhne, das die Pinsel beim Kinderschminken kaum aus der Hand legen konnte.

 

Es war ein gelungener Nikolausnachmittag. Seit 2006 organisiert das Klinikum jedes Jahr solch eine Weihnachtsveranstaltung für die Menschen der Region. Die Idee entstand aus der Aktion des „Görlitzer Adventskalenders“, bei der sich die ganze Stadt zu einem Kalender verwandelte und jeden Tag eine andere Firma oder Einrichtung ihr „Türchen“ öffnete. Das Klinikum war hier im Jahr 2006 vertreten und hat daraus eine eigene Tradition gemacht. Seit sechs Jahren öffnet sich das Klinikums-Türchen immer am Nikolaustag, dem 6. Dezember.